Promotion

1. Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Entsprechend der für mich maßgeblichen Promotionsordnung der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg übernehme ich die Betreuung juristischer Promotionen nur für Kandidatinnen und Kandidaten, die in mindestens einem juristischen Examen die Gesamtnote "vollbefriedigend" erzielt haben.

Die Betreuung von Promotionen zum Dr. rer. pol. oder Dr. phil. an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der TU München ist grundsätzlich möglich. Allerdings übernehme ich entsprechende Betreuungen nur für Kandidatinnen und Kandidaten mit wirtschaftswissenschaftlichem Studienabschluss. Inhaber anderer Studienabschlüsse nehme ich zur Promotion nur an, soweit diese zumindest über eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung verfügen.

2. Wie nehme ich Kontakt auf?

Bitte richten Sie Anfragen wegen Promotionsbetreuung grundsätzlich per E-Mail an christoph.ann(at)tum.de

3. Welchen Inhalt soll eine Anfrage haben?

Die Anfrage soll einen kurzen Lebenslauf mit Examensnoten enthalten.

Beispiele für abgeschlossene und aktuelle Promotionen finden Sie hier.

Doktoranden

Derzeit betreute Dissertationen

  • "Patent-/Sortenschutzrecht" (Josepha Koch)
  • "Patentrecht (Künstliche Intelligenz)" (Timo van der Linde)
  • "Der Schutz von Geschäftsgeheimnissen im Zivilprozess und im Schiedsverfahren" (Ronja Schregle)
  • "On the Legality of Gene Patents in South Africa" (Ugreson Maistry)
  • "Neuheit im Patentrecht der USA" (Thomas Buchenau)
  • "License Agreements on Technology Standards and their Implications for Contemporary Intellectual Property Law" (Paola Karam)
  • "3D-Marke - Möglichkeit zur Umgehung des Geschmacksmusterrechts?" (Alexander Thiermann)
  • "Die Neuheitsschonfrist im Patentrecht" (Verena Dormann)
  • "The Fine Balance Between Innovation And Access To Health in Emerging Economies - A Study Of India And Brazil" (Vinita Radhakrishnan)
  • "Die Schiedsfähigkeit von Patenten" (Diana Nikolova)
  • "Der Umfang der Erschöpfung bei System- und Verfahrensansprüchen im Patentrecht" (Christina Kesting)
  • "Nationaler Rechtsschutz gegen Entscheidungen supranationaler Organisationen am Beispiel des EPA" (Patrick Schmidt)
  • "Verfügungen über das Prioritätsrecht an der Erfindung" (Sebastian Kratzer)
  • "Der Entschädigungsanspruch nach § 33 PatG" (Alexandra Speer)

Abgeschlossene Dissertationen